Wir setzen Cookies ein, um unsere Dienste zu erbringen und laufend zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Weitere Infos finden Sie hier. Ich stimme zu.

Theussl singt Hirsch

Ein dunkelgraues Jubiläumskonzert

  • Samstag
    23
    Oktober

Liebes Publikum,
bitte beachten Sie die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen bei Veranstaltungen!
!!! Ein 3-G-Nachweis ist UNBEDINGT erforderlich
(Kinder unter 12 J. benötigen keinen 3-G-Nachweis) !!!

+ + + Aufgrund der beschränkten Sitzplätze, bitten wir Sie um Reservierung Ihrer Tickets (online, telefonisch, per mail)!
Vielen Dank! + + +


Im November jährt sich der Todestag des österreichischen Liedermachers Ludwig Hirsch zum zehnten Mal. Für den noch lebenden Liedermacher Christoph Theussl ist das Anlass, an das Werk Ludwig Hirschs zu erinnern.
Von blutrünstig-morbid über zartbitter-humorvoll bis melancholisch-versöhnlich erstreckt sich das Spektrum der Reisen, auf die sich die Charaktere in Hirschs Liedern begeben. Seit Jahrzehnten begleiteten und inspirierten diese musikalischen Geschichten Theussl zu seinen eigenen Nummern. Die Tradition ist die gleiche, die Herkunft eine ähnliche, nur die Zeit war eine andere. Als Theussl begonnen hat Lieder zu schreiben und diese öffentlich vorzutragen, war Hirsch schon fast am Ende seiner Reise angelangt. Schade eigentlich, dass sie einander nie begegnet sind. Zum ersten Mal interpretiert Theussl einen ganzen Abend lang Lieder, die er nicht selber geschrieben hat. Hoffentlich werden sie noch oft gesungen. So wie vom Meister selbst wird’s nicht gelingen. Aber die Lieder für sich sind großartig genug, um auch ohne ihren Erschaffer die notwendige Wirkung erzielen zu können.


Beginn: 20:00 Uhr