Wir setzen Cookies ein, um unsere Dienste zu erbringen und laufend zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Weitere Infos finden Sie hier. Ich stimme zu.

Pension Schöller

Landsberger Sommernachtsspiele 2022

Landsberger Sommernachtsspiele 2022
Pension Schöller
von Carl Laufs und Wilhelm Jacoby
in einer Bearbeitung von Hugo Wiener

Mit „Pension Schöller“ bringt das theaterzentrum deutschlandsberg bei den diesjährigen Sommernachtsspielen einen der unterhaltsamsten Theaterklassiker auf die Bühne.
Der wohlhabende Philipp verspricht seiner jungen Nichte Fritzi Unterstützung bei ihrer Geschäftsgründung, so sie ihm dafür auch einen Gefallen tut: Er möcht‘ so gern einmal einen Eindruck von einem Irrenhaus und seinen Bewohner*innen bekommen. Aus Ermangelung einer Nervenheilanstalt landet Philipp allerdings, ohne es zu wissen, stattdessen in der Familienpension Schöller und wieder einmal stellt sich heraus: Die ganze Welt ist doch ein Irrenhaus!

Mit
Johanna Aldrian, Yvonne Beck, Sepp Brauchart, Charly Diwiak, Kathrin Diwiak, Arlind Hagjija, Johanna Menzel, Lena Pöltl und Gerd Wilfing

Bühne
Lena Truppe

Kostüme
Yvonne Beck

Bühnenbau
Francis Kügerl

Licht
Peter Michelitsch

Regie-Assistenz
Johanna Menzel

Regie
Julia Zach

Aufführungsrechte
Thomas Sessler Verlag, Wien


Das theaterzentrum deutschlandsberg tourt im Bezirk!

01., 02., 08. und 09. Juli 2022 - Weingarten Kollar-Göbl, Burgstraße 12, 8530 Deutschlandsberg
Parkmöglichkeit beim Jugend- und Familiengästehaus Deutschlandsberg und Parkplatz Burgstraße

15. und 16. Juli 2022 - Weingut Koller, Feldbaum 35, 8524 Bad Gams

21. und 22. Juli 2022 - Rauch-Hof, Wald-Süd 21, 8510 Stainz


Beginn jeweils 20:15 Uhr

Hinweis:
Muss die Vorstellung witterungsbedingt abgebrochen werden, gilt folgende Regelung:
Grundsätzlich behalten die Karten ihre Gültigkeit!
Bei Abbruch der Vorstellung vor der Pause wird der Kartenpreis auf Wunsch erstattet,
bei Abbruch der Vorstellung in bzw. nach der Pause behalten die Karten ihre Gültigkeit für eine der folgenden Vorstellungen!
(Wir bitten um rechtzeitige Reservierung!)

Pressestimmen

Kleine Zeitung, 03. Juli 2022

Nächtliche Gaudi
Pension Schöller bei den Landsbergern.
Wer sich in der Nervenheilanstalt wähnt, kann sich nur nach Deutschlandsberg verirrt haben. Um festzustellen, dass die versammelte Menschheit eine einzige Ansammlung illustrer Narren ist in Hugo Wieners Bearbeitung der „Pension Schöller“ von Carl Laufs und Wilhelm Jacoby. Unter Julia Zachs Regie mit Steiermarkbezug, die auch einen markigen Major abgibt, sorgt das tolle Team vom Theaterzentrum bei den Landsberger Sommernachtsspielen für himmlische Gaudi unterm Sternenzelt.
Yvonne Becks knallige Kostüme signalisieren bereits die schrille Satire aufs vermeintlich Normale. Neben Witzbold Charly Diwiak brilliert Gerd Wilfing in der Rolle eines Möchtegernschauspielers mit Sprachfehler „n“ statt „l“. Als „Othenno“ oder sich dem Gerhard „Bannuch“ im Profil so ähnlich glaubender Provinzmime schießt er den Vogel ab. Ein Heidenspaß!
Elisabeth Willgruber-Spitz

 

Weststeirische Rundschau, 08. Juli 2022

(…) Der Inhalt des Theaterklassi­kers dürfte allgemein bekannt sein. Statt in einer Nervenheilan­stalt, die er gerne besuchen möchte, landete Philipp Lenz­mayer (hervorragend Charly Diwiak), ohne es zu ahnen, in der Pension Schöller, wo es tat­sächlich etwas irre zugeht. In der legendären Rolle des Leos mit dem Sprachfehler der großartige Gerd Wilfing. Kathrin Di­wiak, Johanna Aldrian, Lena Pöltl, Arlind Hagjija, Yvonne Beck und Johanna Menzel - Sepp Brauchart fiel leider kank­heitsbedingt aus - sie alle boten eine ausgezeichnete Ensemble­leistung, die einen grandiosen wie unterhaltsamen Abend bieten. Julia Zach als Regisseurin hat die Bearbeitung von Hugo Wiener etwas modernisiert und in die Weststeiermark geholt. (…)

Medien