Wir setzen Cookies ein, um unsere Dienste zu erbringen und laufend zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Weitere Infos finden Sie hier. Ich stimme zu.

Die Kinder

von Edward Bond

Joe lässt sich von seiner Mutter dazu bringen, ein Haus niederzubrennen - dabei kommt ein Kind ums Leben. Joes Freunde fühlen sich als Mittäter und begeben sich mit ihm auf die Flucht. Aus Mitleid und Reue retten die Kinder einen alten Mann vor dem Sterben und nehmen ihn mit. Das ist der Auftakt zu einer schaurigen Reise durch eine leere Welt.
Ein Stück über Kindheit, Freundschaft, Hass, Tod, Liebe – und Feuer.

Mit
Hannah Brauchart, Stephan Buch, Charly Diwiak, Irene Diwiak, Paul J. Diwiak, Martin Hasewend, Alexander Kotschar, Simone Leski, Astrid Maier-Ferra, Anna Prantl, Evelyn Reichel und Walter Weiss jr.

Bühne & Kostüme
Barbara Diem-Fischer

Licht
Peter Michelitsch

Produktionsleitung
Gerd Wilfing

Regie-Assistenz
David Reinisch

Regie
Julia Zach & Gerd Wilfing

Pressestimmen

Kronen Zeitung vom 2. April 2006:

"Getarnt als Kinder-Krimi
Mit "Die Kinder" von Edward Bond feierte das Theaterzentrum in Deutschlandsberg die Premiere eines intensiv gestalteten Jugendstückes (ab 12 Jahren), dem auch Erwachsene viel abgewinnen dürften.
In der Regie von Julia Zach und Gerd Wilfing tarnt sich Edward Bonds "Die Kinder" durchgehend als Krimi für Jugendliche, beschreibt aber auch ein vielschichtiges Szenario, in dem Fragen der Eigenverantwortung und des Erwachsenwerdens erörtert werden.
Zach und Wilfing beschränken sich auf wohltuend nüchterne Regie-Ideen und bleiben nahe an der Textvorlage. [...] Alles in allem gelang dem äußerst spielfreudigen jungen Ensemble aber ein überzeugender und impulsiver Abend." TS 

 
Kleine Zeitung vom 6. April 2006:

"Marsch in die Apokalypse
Edward Bonds "Kinder"-Schocker über Grenzen.
DEUTSCHLANDSBERG. Keine heile Welt, kein Happy End, sondern ein harter Brocken, eine Mordsleistung der vorwiegend jugendlichen Darsteller (Regie: Julia Zach, Gerd Wilfing) im weststeirischen Theaterzentrum. Aus unhinterfragter Loyalität zur Mutter zündet Joe (Martin Hasewend) ein Haus an. Dabei verbrennt ein Junge, was fatale Folgen hat in Edward Bonds 2000 geschriebenen Schocker "Die Kinder". Ziellos flieht der Brandstifter samt Bande in eine apokalyptische  Wildnis. Eine verlorene, ausgesetzte Jugend skizziert der bekannte englische Provokateur und liefert der fantastischen Deutschlandsberger Crew Zündstoff für eine unter die Haut brennende Produktion. Go West, der Theatertrip nach Deutschlandsberg lohnt sich!" EWS

Medien